Zielfernrohr Test 2018 – Ratgeber zum Kauf – Top10 Vergleich

Wofür kann man ein Zielfern gebrauchen?

Ein Zielfernrohr gehört zur Standardausrüstung von Jägern und Sportschützen. Es handelt sich dabei um ein Vergrößerungsrohr mit Zieleinrichtung. Viele Gründe sprechen dafür sich für ein modernes Gerät zu entscheiden. Der direkte Vergleich sorgt dabei für Klarheit. Der wohl wichtigste Grund ist das vereinfachte Erfassen und Zielen auf Objekt. Ein gutes Fernrohr entscheidet über Treffer oder Misserfolg. Entscheidende Kriterien für die Wahl des richtigen Geräts sind die verwendete Schusswaffe, an der das Zielfernrohr angebracht wird, Entfernung des Ziels und Umwelteinflüsse. Allerdings spielt auch die Benutzerfreundlichkeit des Produkts in Hinblick auf seine Bedienung eine wichtige Rolle.

zielfernrohrtest1
Foto: RainerSturm / pixelio

Optische Zielvorrichtungen werden für die Jagd oder im Sport verwendet. Man benutzt sie sowohl für Nahdistanz als auch für die Ferndistanz. Die Produkte sind bei Tageslicht, Morgengrauen und Dämmerung einsetzbar.

Eine gute, vergütete Optik minimiert Lichtverluste mit Hilfe einer reflexionsmindernden Beschichtung. Dadurch wird der Transmissionsfaktor erhöht, sodass mehr Licht ins Okular gelangt und das Bild heller, schärfer und vor allem kontrastreicher wird.

 

Wie ist ein Fernrohr zum Zielen aufgebaut?

Eine optische Zielvorrichtung besteht auch einem röhrenförmigen Gehäuse, auch Tubus genannt, welches die optischen Bauteile beinhaltet. Das Objektiv befindet sich vorn und nimmt das Licht auf. Das Bild ist konstruktionsbedingt vertikal spiegelverkehrt, steht also auf dem Kopf. Deshalb muss es mittels Umkehrlinsen aufgerichtet werden. Über das Okular wird das Bild betrachtet und scharf gestellt. Das Absehen ist das Schlüsselelement eines Zielfernrohrs. Als Absehen wird das Fadenkreuz, das zum präzisen anvisieren benutzt wird, bezeichnet.

 

Welche Arten von Geräten gibt es und wodurch unterscheiden sich die einzelnen Produkte?

Die Geräte im Zielfernrohr Test unterscheiden sich in erster Linie durch Vergrößerung und Objektivdurchmesser. Für ein verbessertes Zielen bei schwachem Licht braucht man eine höhere Vergrößerung und einen größeren Objektivdurchmesser. Der Durchmesser des Objektivs bestimmt die Größe des Sichtfeldes. Die Dämmerungszahl liefert eine Aussage über die optische Leistungsfähigkeit bei schwachen Lichtverhältnissen.

zielfernrohrtest5
Foto: pixabay

Es gibt Produkte mit fester und mit verstellbarer Vergrößerung und Scharfstellung. Letztere sind in der Regel leicht teurer. Gute Fernrohre bieten eine variable Beleuchtung des Absehens in verschiedenen Helligkeitsstufen, damit bei allen Lichtverhältnis individuell und optimal zielen kann.

Weiterhin unterscheiden sich die Geräte in der Lage des Absehens. Wenn sich das Absehen in der Objektiv-Ebene befindet, kann man es gut für Abschätzungen der Entfernung zum Ziel verwenden. Gleichzeitig entsteht aber auch der Nacht, dass das Fadenkreuz mit zunehmender Vergrößerung dicker wird und das Bild somit stärker verdeckt.

Befindet sich das Absehen aber in der Ebene des Okulars, tritt dieser Effekt nicht auf. Das Fadenkreuz bleibt also für alle Vergrößerungen gleich fein. Nachteil dabei ist allerdings, dass Schätzungen der Entfernungsdistanz nicht mehr möglich sind.

Zielfernrohre unterscheiden sich darüber hinaus in der Qualität des Bildes in Bezug auf Helligkeit, Brillanz, Kontrast und Farbtreue. Günstige Modelle leiden oft an einer Unschärfe des Bildes am Rand.

 

Was bedeuten die Zahlen 1x10x50?

Es treten oft Kennzahlen in der Beschreibung eines Fernrohrs auf. Diese Kennzahlen beschreiben die Vergrößerung und den Durchmesser des Objektivs. Die erste Zahl bezeichnet die kleinste Vergrößerung, die zweite Zahl die höchste Vergrößerung und die dritte Zahl den Objektivdurchmesser in mm.

 

Wodurch zeichnet sich ein gutes Gerät aus?

Ein gutes Zielfernrohr verfügt über eine vergütete Optik, welche für ein helles, brillantes und kontrastreiches Bild sorgt. Eine hochwertige Optik erkennt man an knackiger Randschärfe des Bildes.zielfernrohrtest3

Hinzukommend sollte das Gehäuse aus robustem Material gefertigt und wasser- und luftdicht sein. Dadurch übersteht es Stürze, Stöße und Erschütterungen unbeschadet und garantiert Präzision, weil es sich bei Krafteinwirkung nicht verformt. Ein mit Stickstoff gefülltes Fernrohr beschlägt nicht von innen und sorgt stets für eine klare Sicht aufs Ziel.

Gute Geräte bieten einen Vergrößerungswechsel und Parallaxenausgleich und verfügen über eine regelbare Beleuchtung des Absehens. Ein gutes Fernrohr zeichnet sich auch dadurch aus, dass es sich bei Temperaturschwankungen nicht verformt oder verzieht, sodass man immer gleiche Zielvoraussetzungen erreicht.

Aber auch ein elegantes Design trägt zu einem soliden Gesamtpaket bei und kann ein gutes Zielfernrohr in seiner Performance abrunden, was im Test auch beachtet wird.

 

Was ist der Parallaxenfehler?

Als Parallaxe bezeichnet man einen optischen Effekt, der dazu führt, dass die optische Position eines Objekts von seiner tatsächlichen abweicht. Dies passiert, wenn der Beobachter nicht zentriert ins Fernrohr schaut, sondern leicht schräg. Der Effekt ist bei Entfernungen bis 100m nicht relevant. Ab 200m Abstand wird er aber wichtig und damit für Distanzschüsse bedeutend. Hier kommt ein Parallaxenausgleich der Optik zum Einsatz, um trotz großer Entfernung präzise Treffer zu landen. Man verwendet ihn vor allem bei Vergrößerungen ab 10-fach.

zielfernrohrtest2

 

Der Parallaxenausgleich kann aber auch anderweitig nützlich sein. Man kann ihn auch zur Messung der Entfernung benutzen. Bei hohen Vergrößerungen kommt es trotz Dioptrienverstellung zu einem unscharfen Bild. Mit dem Parallaxenausgleich kann man es scharf stellen und dadurch durch Ablesen auf der Skala die Entfernung bestimmen.

 

Was bedeutet die Dämmerungszahl?

zielfernrohrtest7
Foto: pixabay

Die Dämmerungszahl gibt Aufschluss über die Leistungsfähigkeit eines Fernrohrs bei Dämmerung. Je höher die Zahl, desto besser die Auflösung. Die Dämmerung berechnet sich als die Wurzel des Produkts von Vergrößerung und Objektivdurchmesser. Ein Gerät mit hoher Vergrößerung und großem Objektivdurchmesser hat demnach eine gute Auflösung in der Dämmerung.

 

Die Fernrohre im tabellarischen Vergleich

 
Platz 1
Platz 2
Platz 3
Platz 4
Platz 5
Angebot auf Amazon
zumshop
zumshop
zumshop
zumshop
zumshop
AOMEKIE 6-24×50
Walther 3-9X56
Walther 4×32 Mini DC
UTG 8-32X56 30mm Gewehr Zielfernrohr SWAT AO IE Scope 36- Farben Glass Mil-Dot EZ-TAP & Montage, Schwarz, SCP3-UG832AOIEW
UTG Zielfernrohr 30mm Swat 3-12x44 Compact IE Scope With AO, 36 Colors EZ TAP, MS Rings, Schwarz, SCP3-UM312AOIEW
AOMEKIE
6-24×50
Walther
3-9X56
Walther
4×32 Mini DC
UTG
8-32X56 SWAT
UTG
3-12×44
Bewertung
Vergrößerung
6x-24x
3x-9x
4x
8x-32x
3x-12x
Objektiv
50 mm
56 mm
32 mm
56 mm
44 mm
Rohr
25,4 mm
25,4 mm
25,4 mm
30 mm
30 mm
Länge
400 mm
325 mm
225 mm
445 mm
282 mm
Gewicht
650 g
630 g
525 g
913 g
623 g
Stickstoff
tick
tick
tick
tick
tick
Wasserfest
tick
tick
tick
tick
tick
Stoßfest
tick
tick
tick
tick
tick
Beleucht. Absehen
tick
tick
tick
tick
tick
Preis
EUR ---
EUR ---
EUR ---
EUR 396,36
EUR 186,98

 

Nach welchen Kriterien wird im Vergleich bewertet?

Im Vergleich wird nach verschiedenen Kriterien bewertet. Dazu gehören:

  • Vergrößerung
  • Variable Vergrößerung
  • Durchmesser des Objektivs
  • Beleuchtung des Absehens
  • Bildqualität
  • Randschärfe
  • Vergütung
  • Gehäusequalität
  • Verarbeitung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis